© 2016 designed by Winnie Lau

Kunsttherapie

Was ist Kunsttherapie?

 

Kunsttherapie ermöglicht Menschen in Berührung mit inneren Vorgängen und Gefühlen zu kommen. Sie hilft unbewusste Seeleninhalte ins Bewusstsein zu bringen um sie damit fühlbar und wandelbar zu machen. Dies geschieht über das kreative Tun z. B. Malen, Gestalten mit Ton oder Papier, Schreiben, Bewegung oder Musik. Blockierungen werden in Fluss gebracht, neue Blickwinkel aufgezeigt und die Wahrnehmung gestärkt.

 

Die Kunsttherapeutin begleitet Kinder und Erwachsene in ihren persönlichen und gestalterischen Entwicklungsprozessen einfühlsam und wertneutral. Dabei baut sie auf das gemeinsame Gespräch, künstlerische Ausdrucksmittel und den schöpferischen Prozess. 

 

Die Maltherapie ist ein Fachbereich der Kunsttherapie.

Was ist Maltherapie?

 

Sich gestalterisch auszudrücken ist ein Grundbedürfnis des Menschen, dem leider oft zu wenig Beachtung geschenkt wird. Die Maltherapie erlaubt einen neuen Zugang zu schöpferischen Kräften. Farben sind ein wunderbares Mittel um Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Malen ist eine Form der Begegnung mit sich selbst. Es ermöglicht jedem Menschen eine Verbindung mit seinen Fragen, Sehnsüchten und Wünschen. Innere Bilder können durch das kreative Gestalten sichtbar gemacht werden. In der gemeinsamen Werkbetrachtung werden individuelle Bedürfnisse besprochen, Zusammenhänge erkannt  und neue Perspektiven eröffnet.

 

Für die Maltherapie sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Nicht die Schönheit des Bildes ist entscheidend, sondern die Offenheit des Gestaltenden, sich selbst zu begegnen.